Entwicklung semantischer Produktdatenmodelle durch Domänenexperten: Fehleranalyse und Werkzeugunterstützung

Gaulke, W., & Ziegler, J. (2014). In A. Butz, M. Koch, & J. Schlichter (Eds.), Mensch und Computer 2014 - Tagungsband: 14. fachübergreifende Konferenz für interaktive und kooperative Medien ; Interaktiv unterwegs, Freiräume gestalten. Berlin: De Gruyter Oldenbourg.

Abstract

Semantisch modellierte Daten in Form von Ontologien bilden eine Grundlage für unterschiedlichste intelligente Funktionen, insbesondere ermöglichen sie eine verbesserte Unterstützung bei der Suche und Filterung von Information. Dies gilt auch im Bereich des Electronic Commerce, wo semantische Produktdatenmodelle eine zunehmende Rolle spielen. Typischerweise werden diese Modelle aber von Domänenexperten erstellt, die mit semantischen Modellierungstechniken nicht oder nur wenig vertraut sind. Dieser Beitrag stellt einen auf die E-Commerce-Domäne zugeschnittenen Editor vor, der nicht-technische Benutzer dabei unterstützt, formal und fachlich korrekte Modelle zu erstellen. Auf Grundlage einer erstellten Fehlerklassifizierung wird dieser Editor empirisch mit einer generischen Modellierungs-methode verglichen. Die Ergebnisse zeigen einerseits einen Vorteil des domänenspezifischen Werkzeugs, andererseits werden aus einer Fehleranalyse Gestaltungsvorschläge zur weiteren Optimierung domänenspezifischer Modellierungswerkzeuge abgeleitet.

Resources

Related publications

Matrix Browser - Visualizing and exploring large networked information spaces

Interactive Construction of Semantic Widgets for Visualizing Semantic Web Data

VIEW MORE »

Research project

OPDM

Exploring techniques for semantic representation and management of product data

Focus area