Entwicklung des Nutzervertrauens in persönliche und unpersönliche Informationsquellen bei wiederholter Rezeption personalisierter Empfehlungen (Master Komedia)

Die Arbeit untersucht mit Hilfe eines explorativen Studiendesigns den Vergleich von Menschen und Maschinen im Empfehlungsprozess. Zur gleichen Zeit wird die Entwicklung von Vertrauen in die verschiedenen Empfehlungsgeber untersucht. Durch die Durchführung als Langzeitstudie ist es möglich, dort anzusetzen, wo andere Forschungsarbeiten sonst enden: An der Formation von Vertrauen nach mehrmaliger Systemnutzung und über mehrere Wochen hinweg.

Supervisor

Johannes Kunkel

Researcher

Resources