Interaktive Leitlinie – Konzeptionierung und Erstellung eines semantischen Dokuments zur interaktiven Nutzerunterstützung für die Arbeit mit Leitlinien (Bachelor / Master AI / Komedia)

Description

Leitlinien sind systematisch entwickelte, evidenzbasierte Handlungsempfehlungen und werden in unterschiedlichen beruflichen Kontexten als Informationsgrundlage und Orientierungshilfe bei der Entscheidungsfindung genutzt. Leitlinien können in den unterschiedlichsten wirtschaftlichen Bereichen zum Einsatz kommen. Genauer gesagt immer dann, wenn durch evidenzbasierte Formalisierung ein Best Practice Pfad festgelegt werden kann. So finden sich Leitlinien u.a. in Umfeldern wie Ernährung [1], Umwelt- [2], Daten- [3] oder Tierschutz [4]. Vor allem aber in der Medizin werden Leitlinien zur Darstellung des fachlichen Entwicklungsstandes und Orientierung hinsichtlich von Entscheidungs- und Handlungsoptionen genutzt und sollen der Erhöhung von diagnostischen und therapeutischen Kenntnissen und Fertigkeiten dienen [5].

Inhalt der Arbeit

Die Entwicklung und Verbreitung von Leitlinien im medizinischen Kontext ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl unterschiedlicher medizinischer Fachgesellschaften und Berufsverbänden (DEGAM, AWMF, BÄK, KBV, etc.) und damit auch unterschiedlichem Strukturierungs- und Abstraktionsgrad der Dokumente. Das gängige Format zur Veröffentlichung von medizinischen Leitlinien bildet das PDF, welches im Umgang statisch und maschinell schwer lesbar ist. Innerhalb der Arbeit soll ein Dokumentformat entwickelt werden, welches den Umgang mit den Leitlinien erleichtert.

Zusammengefasst sind folgende Ziele zu erreichen?

  • Aufbereitung des aktuellen Stands der Forschung im Bereich der Generierung semantischer Dokumente
  • Konzeption eines interaktiven und maschinenlesbaren Leitliniendokuments zur Steigerung der Systematisierung und Erweiterbarkeit
  • Prototypische Implementierung des entworfenen Modells

Vorkenntnisse

Programmierkenntnisse, XML


[1] <http://www.dge.de/modules.php?name=St&file=w_leitlinien>

[2] <http://www.umweltbundesamt.de/wasser/themen/trinkwasser/pruefleitlinie.htm>

[3] <http://www.vsz.bund.de/nn2148386/VSZ/Shared/Publikationen/eDA/Leitlinie20Datenschutz,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Leitlinie%20Datenschutz.pdf>

[4] <http://www.bmelv.de/SharedDocs/Standardartikel/Landwirtschaft/Tier/Tierhaltung/HaltungZirkustiere.html>

[5] <http://leitlinien.degam.de/>


DEGAM = Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

AWMF = Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

BÄK = Bundesärztekammer

KBV = Kassenärztliche Bundesvereinigung

Supervisor

Timo Stegemann

Researcher